Da gibt es so einen Typen, den kennen wir schon lange. Viele Jahre haben wir die selben Tresen in Koblenz „bewacht” und sind uns ständig über den Weg gelaufen. Alle lieben diesen Kerl. Kein Wunder, denn er baut Wein an. Aber das war es nicht! Die Leute mögen ihn, weil er ein geiler Typ ist: Authentisch von den Zehenspitzen bis zur Basecap, freundlich und zuvorkommend, wie uns unsere Mütter zu erziehen versucht haben und gutaussehend wie auch wir
es von Natur aus sind. Kurzum: Dieser Matthias Knebel ist unser Freund!

Das, was er da im Weingut Knebel macht, lässt uns unsere imaginären Cowboyhüte ziehen: Er bewirtschaftet in mühevoller Handarbeit die steilen Hänge der Terassenmosel bei Wind und Wetter und zaubert dabei noch Instagram-Bilder in unseren Newsstream, die uns glauben
lassen, in Winningen, nur wenige Kilometer von unserem Büro entfernt, wäre das Glück zuhause und es schiene ewig die Sonne. Im Keller macht er dann das was uns endgültig umhaut:
Wein. Guten Wein. Richtig sauguten Wein.

Und jetzt machen wir mal ein Branding, das zu diesem Typen passt. Bock? Hallo? Is der Papst katholisch?

„Geil”, so das für ihn typisch ausschweifende Feedback. Ein „Super, das gefällt mit weil …“, hätte es sich auch getan, aber so ist er.

Also High-Five, Stößchen und dann das Branding in die gesamte Kommunikation gegossen.

Und jetzt 'ne Webseite. Eine, die zu ihm und seinen (von uns neu gestyleten) Weinen passt. Wenig Worte, klare Linien und anbetungswürdige Bilder von Arthur Lik.


Zack! Da ist sie:
www.weingut-knebel.de

Wenn ihr Euch dazu eine Flaschen Riesling aufmacht wird euch alles klar. Alles!

Webseite